Starke Kombi: DevOps und Cloud

DevOps und die Cloud gehören zusammen:
Gemeinsam sorgen sie für die nötige Agilität,
Flexibilität und bilden den Grundstein für die Software as a Service.

DevOps beschreibt einen Prozessverbesserungsansatz, der sich durch verbesserte, schnellere und kontinuierliche Auslieferung von Software charakterisieren lässt. Der DevOps-Ansatz ist noch keine zehn Jahre alt – entsprechend wichtig sind daher aktuelle und zeitgemäße Tools, mit denen gearbeitet wird, um DevOps-Teams effizientes Arbeiten zu ermöglichen.

Die Cloud gehört zu den wichtigsten Plattformen. Sie fördert die agile Softwareentwicklung und sorgt für ein wesentlich flexibleres Arbeiten. Aus diesem Grund hat der offizielle Atlassian-Blog drei Gründe gesammelt, weshalb DevOps und Cloud füreinander geschaffen sind.

 

1. Service statt Produkt

Klar, Ausgangspunkt der meisten Geschäftsmodelle sind Produkte. Trotzdem bieten beispielsweise iPhones oder Android-Smartphones auch einen andauernden Support. Neue Updates und Apps gehören dabei zur Tagesordnung, wodurch der Kontakt zwischen Kunden und Anbieter nicht mit dem Kauf eines Produktes endet. Dadurch muss aber auch dauerhaft sichergestellt werden, dass der angebotene Service funktioniert – und das rund um die Uhr. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, ist die Agilität einer Cloud essenziell. Denn nur sie kann mit der Geschwindigkeit und Flexibilität, die der Kunde erwartet, mithalten und somit den Grundstein für die Software as a Service (Saas) legen.

 

2. Agil statt stabil

Technische Innovationen und neue Entwicklungen auf dem Markt tauchen in immer kürzeren Zyklen auf. Das bedeutet für Unternehmen, dass deren Produktion ebenso wie die Auslieferung an diese kurzen Produktionszyklen angepasst werden müssen. Ein Unternehmen muss also jederzeit in der Lage sein, sich weiterentwickeln und auf neue Innovationen reagieren zu können. Um diese Agilität zu gewährleisten, benötigen Produzenten die Cloud. Mit ihr können IT-Organisationen auf eine flexible Plattform zurückgreifen, durch die mit der Innovationsgeschwindigkeit des heutigen Marktes Schritt gehalten werden kann.

 

3. DevOps zusammen mit Cloud

Unternehmen müssen sich anpassen. Denn IT-Anwender erwarten einerseits eine kontinuierliche, zuverlässige und innovative Softwareentwicklung, gleichzeitig aber auch eine hohe Leistungsfähigkeit. Letzteres ist praktisch nur mit Hilfe einer Cloud möglich und ideal mit der DevOps-Methode zu verbinden.

Letztlich lässt sich auch dadurch ermöglichen, dass mit DevOps und der Cloud die Benutzerinteraktion mit der ausgelieferten Software strategisch veränderbar bleiben. Aus diesem Grund ist nicht nur die zukünftige Entwicklung von DevOps an die Cloud geknüpft, sondern auch vice versa.

Sebastian Golz

Sales Lead AWS / Cloud Services

Dein Ansprechpartner für DevOps

Das könnte dich auch interessieren.